Lebenslauf als Mosaik

Die neue Karrierekultur:

Der Lebenslauf als Mosaik

Wenn Sie heute durch das Internet surfen, dann werden Sie die moderne Webseitenstruktur als Mosaik wahrnehmen. Es gibt nicht mehr die klassische Aufteilung nach Startseite und ein Menü mit Leistungen, Angebote und Kontakt. Viele Unternehmen präsentieren die wichtigsten unternehmerischen Informationen im Baukastenprinzip auf der Startseite. Das Wichtigste soll der Kunde direkt im Blick haben. Nach demselben Prinzip funktioniert heute der moderne Lebenslauf.

Von der Leiter zum Mosaik: Vergessen Sie den Zeitstrahl!

Noch vor ein paar Jahren mahnten Berufsberater zur Strenge. Die Erwerbsbiografie hatte wie ein Zeitstrahl zu funktionierten: Schule, Ausbildung, Berufsleben. Auf den Tag genau wurden dann lange Listen erstellt mit den Daten, wann man wo seine nächsten Schritte im Berufsleben unternommen hat. Leerzeiten fielen so besonders gut ins Auge.

Heute darf man sich endlich von dieser Geißel lösen und seinen eigenen Lebenslauf neu ordnen. Die Idee dahinter: Was wichtig ist, darf vorne stehen. Wer sich in einer bestimmten Branche bewirbt, sollte alle Erfahrungen, die er in diesem Bereich gemacht hat, prominent präsentieren. Dabei ist es unerheblich, ob diese Erfahrungen schon 10 Jahre älter sind oder brandaktuell. Personaler suchen den Lebenslauf nach genau diesen Informationen ab: Welche Kompetenzen kann der potenzielle Arbeitnehmer in mein Unternehmen einbringen? Nehmen Sie ihm diese Arbeit ab, indem Sie relevante Informationen bündeln.

Nicht nur Formsache: Biografien als Mosaik

Tatsächlich ist es auch in der beruflichen Realität so, dass Lebensläufe Mosaikform annehmen. Schema F ist ausgestorben. Es ist kein Naturgesetz mehr, dass nach dem Abschluss die Ausbildung und im Anschluss die lebenslange Beschäftigung in einem Unternehmen folgt. Die klassische Kamin-Karriere hat ausgedient. Absolventen lassen sich heute vielmehr treiben, um ihren wahren Talenten auf die Spur zu kommen. Das kommt auch den Arbeitgebern entgegen, denn sie bekommen Mitarbeiter, die motiviert sind und das tun, was ihnen wirklich Spaß macht.

Das Mosaik beschreibt eine neue Karrierekultur

Der Arbeitsmarkt ist breitgefächert – es gibt eigentlich für jedes Interesse und jede Neigung eine Berufsbezeichnung. Arbeitnehmer sind heute mutiger und wagen Seitenschritte. Sie kündigen ihren sicheren Job in einem großen Unternehmen mit den besten Aufstiegschancen, um auf Weltreise zu gehen und dabei  Youtube-Videos zu drehen. Eine sogenannte Mosaik-Karriere lebt davon, sich mit den eigenen Leidenschaften und Kompetenzen auseinanderzusetzen. Der einmal eingeschlagene Weg darf hinterfragt werden. Viele Menschen trauen sich heute, auf ihr Bauchgefühl zu hören. Während andere mahnend den Zeigefinger heben, vertrauen sie sich selbst und schlagen wider aller Vernunft einen Richtungswechsel ein. Oftmals mit Erfolg.

Teilweise wird vor diesem Hintergrund sogar der Blick auf den Gehaltszettel zweitrangig. Die Währungen bei der Jobsuche sind heute Work-Life-Balance und Selbstverwirklichung. Der Wert einer guten Arbeitsstelle liegt darin, am Morgen gerne aufzustehen, Spaß bei der Arbeit zu haben und beim anschließenden Work-Out noch genügend Energie für Bestleistungen zu haben.

Genau diese Karrierekultur spiegelt am Ende auch der neue Lebenslauf wieder. Er fasst die wichtigsten Stationen des bisherigen Berufslebens rasterförmig zusammen, bündelt thematisch die gemachten Erfahrungen und präsentiert sich so in einer neuen und vor allem gewichteten Struktur.


Auf workpool-jobs können Sie ebenfalls Ihren eigenen Lebenslauf hinterlegen. Melden Sie sich dazu kostenlos an und hinterlegen Sie Ihr persönliches Bewerberprofil. Arbeitnehmer aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz haben Zugriff darauf und können direkt mit Ihnen in Kontakt treten.